Hansesail 2005

Ich wollte nicht mehr, aber die Hansesail 2005 war eben doch stärker. Die Schiffe im Kopf haben mich dazu veranlasst, dass wir, meine Frau und ich, dieses Abenteuer an der Ostsee weiter verfolgen. Also haben wir uns in Nienhagen eine Unterkunft gesucht.

Wie gewohnt: Menschen in Rostock zur Hansesail.

Wie gewohnt: Menschen in Rostock zur Hansesail.

Eine preiswerte und sehr schöne Übernachtungsmöglichkeit. Wir fahren wieder hin.

Wie gewohnt...

Alles beim Alten?

Was hat mir dies Sail gegeben? Nichts. Es war immer das gleiche Schema. Segler wollten ihre Gäste, die Schausteller ihre Kunden und so weiter. Jeder kennt das und so ist es auch gewesen. Die Hansesail hat sich längst zum kommerziellen Geschäft entwickelt. Schade, aber normal.

Was habe ich gemacht: Baden und die neue Anlage in Warnemünde (Jachthafen ) angesehen. Und mehr. Urlaub in Nienhagen war angesagt und das wurde es auch.

Sicherlich werde ich 2006 wieder zur Küste fahren und zur Sail. Und so schlecht kann es dieses Jahr nicht gewesen sein. Sonst wären wohl nicht so viele Fotos entstanden…

Bild 1 von 47

 

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.