823. Hafengeburtstag der Hafenstadt Hamburg

Unvergleichbar mit der 21. Hansesail in Rostock-Warnemünde – sicherlich muss das jeder für sich beurteilen, aber man kann doch beide ein wenig gegenüber stellen, oder?

Mit der weltgrößten Schiffstaufe am 12. Mai 2012 (ca. 100 000 Schaulustigen an der Alten Fischauktionshalle) und ihren 1,4 Mio Besuchern insgesamt, war wohl die gewichtige Stadt die Siegerin, und das bei ähnlicher Witterung.

Auch hier gab es viel zu sehen.

Auch hier gab es viel zu sehen.

Dass dabei der modernste, neue Treibstoffsparer der AIDA-Flotte, die AIDAmar (mehr als 1 Tonne pro Tag durch effiziente Abwärmenutzung), eskortiert durch ihre Schwesterschiffe AIDAblu, AIDALuna und AIDAsol und viele andere Begleiter im großen Schiffskorso, mit Feuerwerk und viel Tamtam auf eine gute Fahrenszeit eingeschworen wurde, ließ Gäste und künftige Passagiere in Jubelrufe ausbrechen. Verständlich, wenn man bedenkt, dass die „Papenburgerin“ für ihre 2200 potenziellen Gäste plus Crew außer ihren 14 Decks über eine schwimmende Brauerei (mit eigenem Bier!), eine Bord-Vinothek, großes Spa, eine interessante Kunstgalerie (mit eigenem Auktionsangebot), Tauchbasis, Open-Air Kino sowie ein dreistöckiges Theatrium verfügt.

Das wird wahrscheinlich nicht so leicht zu toppen sein!

Leider kam es am 12. Mai 2012 zu einem unangenehmen Zwischenfall, denn es kollidierten zwei THW-Boote bei einer Vorführung, wobei es 7 Verletzte gab, von denen einer im kalten Wasser landete, aber gerettet wurden alle Beteiligten und die Show ging weiter, untermauert von den zahlreichen Attraktionen, die jedem Geschmack etwas zu bieten hatten.

Wir meinen, dies sind Dinge, die sich in die Köpfe der Schaulustigen einprägen, die sie nicht vergessen können.

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.